Qualitätsbeirat

Der Fachverband der Hanftextilien e.V. hat einen Beirat für die Methodik und Qualitätssicherung der Hanftextilwirtschaft berufen. Der Qualitätsbeirat dient dazu, die Arbeit des Fachverbands fachlich zu begleiten. Der Fachverband der Hanftextilien möchte die Kenntnisse über Industriehanf im Textilbereich in Deutschland auf wissenschaftlicher Grundlage erweitern, sinnvoll regulierte Marktbedingungen etablieren und die Zusammenarbeit zwischen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft fördern.

Sozialeauswirkungen

Die regionale Hanftextilproduktion in Deutschland kann verschiedene positive soziale Auswirkungen haben. In Deutschland könnte die Produktion von Hanftextilien Arbeitsplätze schaffen. In ländlichen Gebieten, wo die Hanfkultur traditionell verwurzelt ist, kann das vorteilhaft sein. Wenn man Arbeitsplätze schafft, kann das die Gemeinschaft stärken und die Wirtschaft fördern.

Regionale Hanftextilien können helfen, altes Wissen zu bewahren. Das Wissen wird oft von Generation zu Generation weitergegeben und kann durch regionale Produktion bewahrt werden. Hanf für die Textilproduktion kann helfen, nachhaltige Landwirtschaft zu fördern. Hanf ist eine Pflanze, die wenig Pestizide oder Herbizide braucht und wenig Wasser verbraucht. Durch den Anbau von Hanf können wir die Bodengesundheit verbessern und weniger Chemikalien verwenden.

Die regionale Hanftextilproduktion kann die Transparenz und Rückverfolgbarkeit der Lieferkette erhöhen. Firmen und Verbraucher können besser wissen, woher die Sachen kommen. Dies kann dazu beitragen, faire Arbeitsbedingungen und soziale Standards in der Lieferkette zu fördern.